Dr. Julia Berkic
Dipl.-Psychologin
Wissenschaftliche Referentin
Dr. Julia Berkic
Wissenschaftliche Referentin
Arbeitsschwerpunkte
  • Bindungstheorie und -forschung
  • Zusammenspiel von familiärer und institutioneller Sozialisation in der frühen Kindheit, Feinfühligkeit von Eltern und Fachkräften; Partnerschafts- und Persönlichkeitsentwicklung, Prävention im Bereich Erziehung und Familie;
Projekte

seit 2022
Feinfühligkeit von Eltern und Bezugspersonen in Krippe und Tagespflege
Konzeption und Durchführung

seit 2020
Pädagogische Qualitätsbegleitung in Bayern
Qualifizierung (Lehrgangsleitung & Gestaltung)

seit 2018
Feinfühligkeit von Eltern und PädagogInnen in Schulen und Horten
Konzeption und Umsetzung

seit 2017
Ein sicherer Start ins Leben. Bindung und Bindungsförderung (Sista) für freiberufliche Hebammen in Bayern
Konzeption und Durchführung der Fortbildung

seit 9/2014
Förderung der Feinfühligkeit von Eltern und Erzieherinnen

seit 2012
SIBE ("Sichere Bindungsentwicklungen über den Lebenslauf begleiten und fördern") für Mitarbeiter Bayerischer Familienbildungsstätten und Familienstützpunkte
Konzeption, Umsetzung und Durchführung der Fortbildungsreihe

Abgeschlossene Projekte

2009-2011
NUBBEK-Projekt (Nationale Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit)
Planung und Koordination der Feldphase in Bayern

2007-2009
Emotionsregulation und Bindung bei Langzeitehepaaren
gefördert durch die Köhlerstiftung

2004-2006
Bindung und Partnerschaft bei Langzeitehepaaren
gefördert durch die Köhlerstiftung (Fortsetzungsprojekt des DFG-geförderten Projektes "Was hält Ehen zusammen?")

 

Vita

seit 04/2008 wissenschaftliche Referentin am IFP

05/2003-03/2008 Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie, Psychologische Diagnostik und Familienpsychologie, Prof. Schneewind, LMU München

Forschung und Lehre in den Bereichen Persönlichkeitspsychologie, Entwicklungspsychologie (Schwerpunkt Bindungsentwicklung- und Diagnostik über den Lebenslauf), Psychologische Diagnostik und Familienpsychologie (Schwerpunkt Prävention)

2003-2006 Promotion "Generelle und spezifische Arbeitsmodelle von Bindung und Partnerschaft bei Langzeitehepaaren", LMU München

12/2002 Diplom der Psychologie, Universität Regensburg

2001-2002 Zusatzstudium Interkulturelle Handlungskompetenzen, Universität Regensburg

1997-2002 Studium der Psychologie an der Universität Regensburg
Schwerpunkt: Bindungsforschung am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie von Prof. Grossmann

1996-1997 Studium der Psychologie an der TU Berlin

Zusatzqualifikationen

März 2023 Online-Fortbildung: Mentalizing in Practice: Working with Parents and Infants, Anna Freud Centre London (P. Fonagy) (online).

Oktober 2021 Training und Reliabilität Emotional Availability (EA)® System (Level 1: BASIC) bei Prof. Z. Biringen (online).

Oktober 2008 Training zur Auswertung der Fremden Situation (desorganisierte Muster) bei Prof. Elizabeth Carlson an der HAW Hamburg, Fakultät Wirtschaft und Soziales.

Juni 2008 Training und Reliabilitätszertifizierung zur „Auswertung der fremden Situation nach dem System von Mary Ainsworth (organisierte Muster)" unter der Leitung von Fr. Dr. Karin Grossmann und Fr. Dr. Ina Bovenschen am Staatsinsitut für Frühpädagogik, München.

August/September 2007 Forschungsaufenthalt an der State University of New York at Stony Brook in NY/USA finanziert durch die Köhlerstiftung:

Training und Reliabilitätszertifizierung zur Auswertung von Bindungsverhalten bei Paaren mit dem Secure Base Scoring System (SBSS) bei Prof. Judith Crowell

Training und Reliabilitätszertifizierung zur Auswertung von Paarinteraktionen mit dem Rapid Marital Interaction Coding System (RMICS) bei Prof. Richard Heyman

Training und Reliabilitätszertifizierung Secure Base Script Assessment bei Prof. Harriet Waters

Mai 2007 Training und Reliabilitätszertifizierung zur Auswertung des Current Relationship Interviews CRI bei Prof. Judith Crowell an der Universität Erlangen

seit 01/2005 Ausbildung zur systemischen Einzel-, Paar- und Familientherapeutin am Institut für phasische Familientherapie (IPF), München, bei Dr. Carole Gammer

Publikationen

Berkic, J., Mayer, D. & Hartig, F. (2022). Feinfühligkeit von Eltern und Bezugspersonen in Krippe und Tagespflege. Beziehung mit Kindern im Kleinkindalter gestalten. Broschüre des BKK Landesverband Bayern. Broschüre verfügbar unter www.ifp.bayern.de

Berkic, J. & Mayer, D. (2022). Bindung und Emotionsregulation: Starke Kinder-Starke Beziehung. Themenheft Kleinstkinder: Sozialemotionale Entwicklung. Herder Verlag.

Mayer, D. & Berkic, J. (2021) Feinfühlig reagieren – Verhalten reflektieren. Reflexionskarten zum Umgang mit Kindern zwischen 0 und 10 Jahren. Material verfügbar unter www.ifp.bayern.de

Mayer, D., Berkic, J., Beckh(†), K. (2020).  Mentalisieren als Voraussetzung für feinfühliges Verhalten von pädagogischen Fachkräften: Methodenentwicklung und Ergebnisse einer Pilotstudie, Diskurs Kindheits- und Jugendforschung 3-2020, S. 318-330.

Mayer, D., Berkic, J. & Becker-Stoll, F. (2020). Bindungsrepräsentationen von pädagogischen Fachkräften in Kindertageseinrichtungen. Frühe Bildung Vol.9, pp. 203-210.

Berkic, J. & Mayer, D. (2019). Feinfühligkeit von Eltern und PädagogInnen in Schulen und Horten. Broschüre des BKK Landesverband Bayern. Broschüre verfügbar unter www.ifp.bayern.de

Berkic, J. & Mayer, D. (2019). Qualität aus entwicklungspsychologischer Sicht – Feinfühligkeit von Eltern und Erzieherinnen. KiTa aktuell, 5/2019, 167-169.

Becker-Stoll, F., Beckh, K. & Berkic, J. (2018). Bindung - eine sichere Basis fürs Leben. München: Kösel-Verlag.

Mayer, D., Berkic, J. & Beckh, K. (2017). Feinfühligkeit kann man lernen. Ich will die Welt mit deinen Augen sehen. Grenzen setzen und Flügel verleihen – über den richtigen Umgang mit Gefühlen. TPS Spezial. Bindung und Feinfühligkeit, 2/2017, S.26-30.

Beckh, K., Berkic, J. & Mayer, D. (2016). Feinfühligkeit von Eltern und ErzieherInnen. Beziehungen mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren gestalten. Broschüre des BKK Landesverband Bayern. Broschüre verfügbar unter www.ifp.bayern.de

Ältere Publikationen

Zurück zur Übersicht